Lohnt sich Amazon Music Unlimited zusätzlich zu Amazon Prime Music? 2 Kommentare


Amazon Prime Music vs. Amazon Music unlimited, lohnt sich der Umstieg und was für die jeweiligen Dienste spricht, lest ihr unten!
Amazon Prime Mitglieder Zahlen (Stand Dez. 2016) 69€ Jährlich Inbegriffen sind unter anderem

  • Prime music
  • Prime Video
  • Kostenloser Versand

Die oben genannten Dienste sind die am häufigsten benutzten dienste im Amazon Prime Abo.

In Prime Music Abo sind derzeit mehr als 2 Mio. Songs enthalten, die wiedergegeben werden können.  Umgerechnet sind dass, wenn  pro Song eine Wiedergabezeit von 4 Minuten vergeben werden rund 8 Mio. Wiedergabeminuten. Laut Google wären das reine 15.220 Jahre Wiedergabezeit, falls man ohne ohne Pause durchhört.

Die Musikqualität von Amazon Prime Music liegt (aus eigenen Messungen raus) durchschnittlich in dem Bereich von 300 Kbit/S.

Amazon Prime Music lässt sich auf folgenden geräten abspielen:

  • Android
  • Ios
  • Pc
  • Mac
  • Amazon Echo geräte
  • Fire Tablets/TV
  • Sonos Geräte
  • auch offline!

Die Songs sind in allen möglichen Kategorien eingeordnet, dass nennt Amazon „Radiosender“ diese sind eingeordnet in kategorien wie z.B. Techno, House R`N`B oder auch nach Interpreten. Die oben genannten Dienste/Eigenschaften sind am rand so ziemlich die wichtigsten daten/fakten.

Falls einem die mehr als 2. Mio Songs nicht reichen könnte natürlich zu Amazon Music unlimited wechseln. Einen Mehrwert möchte ich an dieser Stelle nicht nennen, da es lediglich mehr Songs sind, die zur Auswahl stehen. Das sind derzeit (Stand 12/2016) rund 40 Mio. Dies ist logischerweise wie bei jedem Dienst mit zusätzlichen kosten verbunden.

  • Amazon Prime Mitglieder Zahlen zusätzlich: 79€ Jährlich oder 7,99€ Monatlich
  • Nicht Prime Mitglieder zahlen : 9,99€ Monatlich

Interessant für Amazon Echo /Echo Dot Nutzer, hier hat Amazon ein Sonderpaket entwickelt, das stark vergünstigt ist, aber auch stark weniger Songs enthält, so kommt Amazon auf einen Preis von 3,99€ im Monat und Reduziert die Songauswahl von 40 Mio. auf 10 Mio. runter.

Nice to know:  Amazon Prime Music lässt nur 1 gleichzeitiges Abspielgerät zu. Falls die Kinder und/oder Frau gleichzeitig hören möchten, ist man quasi schon gezwungen ein upgrade in form von Amazon Music Unlimited im Familientarif hinzuzubuchen. Der Familientarif enthält ein Paket für 6 Mitglieder einer Familie. Dieser tarif kostet aktuell (Stand Dez/16) 149€ im Jahr.  So können als Beispiel die eigenen 2 Kinder gleizeitig Musik hören, ohne sich gegenseitig aus dem Programm zu schmeißen, den das würde in der normalen Amazon Prime Mitgliedschaft passieren.

Was nutze ich?

Ich persönlich nutze das normale Amazon Prime Angebot, da ich zufrieden bin. Bisher habe ich alles gefunden was ich suchte (aktuellere Song), die Wiedergabequalität ist auch vollkommen zufriedenstellend. Problematisch wird es erst, falls etwas speziellere lieder gesucht werden sollten, da kann das normale Prime Music nicht dienen. Für diesen Zweck könnte man aber auch einfach andere Musik Streamingdienste für diesen einen Speziellen song nehmen ohne gleich ein Komplett neues Abo abzuschließen, da kann man auch diesen ein oder anderen Werbespott ertragen. Ich werde mein Amazon prime Abo behalten und das Kostenintensivere Paket nicht hinzubuchen.

Was Spricht für prime Music?

In meinen Augen spricht vieles für das reine Amazon Prime, da man damit ein „All in One“ Paket in einer Mitgliedschaft  enthalten hat. Die wichtigsten Dienste wurden schon oben erwähnt.

Was für Amazon Musik unlimited?
Falls man schon prime Kunde ist eigentlich nichts, das „nur“ 38 Mio. Songs mehr enthalten, als in Prime, wissen wir schon. Jedoch reicht das Prime Angebot für jeden normalen hörer tatsächlich aus, wer jedoch spezielles sucht könnte über Amazon Music Unlimited besser bedient werden.

Fazit


Ich persönlich finde, dass das normale Amazon Prime Music, für jeden normalen Musikhörer reicht, nicht zuletzt wegen den ganzen zusätzlichen vorteilen die im Prime paket enthalten sind, Amazon Prime wird in diesem Artikel auch noch einmal genauer beschrieben, mit allen seinen Diensten die in Prime enthalten sind. Anders sieht es aus, falls man kein Prime Mitglied ist und nur nach einer Music Flatrate sucht. In diesem Fall ist Amazon music unlimited doch eine Alternative zu den anderen Streaming Anbietern, beachten sollte man allerdings, dass Amazon Music unlimited von der Anzahl her mit

  • Napster
  • Deezer
  • Groove
  • Tidal

gleichgestellt ist, preislich aberauf gleichem niveau. Was für die anderen Anbieter spricht, ist die kostenlose möglichkeit musik zu hören um erst mal das angebot zu studieren ( besonders zu empfehlen für Personen die relativ spezielle richtungen gerne hören). Hier sollte es an der auswahl von den Musikrichtungen doch bei allen anbietern verschiedene gewichtungen der enthaltenen Songs geben!

Falls Ihr Interesse an einem der vorher genannten Dienste habt, untenstehend die Links:

 

 


Kommentar verfassen

2 Gedanken zu “Lohnt sich Amazon Music Unlimited zusätzlich zu Amazon Prime Music?